Marabu Porcelain

Marabu Porcelain

→Anleitung

Verarbeitungshinweise:

1. Den Porzellanuntergrund sorgfältig mit Spülmittel oder Marabu Reiniger säubern, damit er staub- und fettfrei ist. Die Reinigerreste vor dem Bemalen gut abspülen.

2. Farbe gut aufrühren, da sich Farbpigmente im Glas absetzen – nicht schütteln!

3. Den Untergrund nach Wunsch bemalen (vgl. Techniken der Porzellanmalerei).

4. Die Farbe ist nach 30 Minuten staubtrocken, nach 3 Tagen spülmaschinenfest. Wir empfehlen, die bemalten Gläser im Gläser- und Tassenprogramm bei max. 50 °C zu spülen.

5. Wird Porcelain in Kombination mit dem Porcelain Painter verwendet, kann diese auch nach der Trocknung eingebrannt werden (160 °C/30 Min.).

Bunt eingedeckt!
Porzellanmalerei ohne Einbrennen

Für eine ganz individuelle Tischkultur – wie es Ihnen gefällt. Gestalten Sie Ihr Service selbst. Ob buntverspielt oder elegant. Mit der hochglänzenden Porzellanmalfarbe Marabu Porcelain können Sie Ihr Geschirr, aber auch Gläser, einfach und ohne aufwändiges Einbrennen bemalen. Die große Farbauswahl an Basis- und Trendtönen wird ergänzt durch Metallic- und Glittertöne, mit denen Sie besondere Akzente setzen können.

Marabu Porcelain bietet vielfältige Anwendungsmöglichkeiten. Mit einfachen Techniken wie Stempeln oder Schablonieren erzielen auch Einsteiger tolle Ergebnisse. Individuelle Motive werden durch Pinselauftrag gefertigt.
Mit Marabu Porcelain bringen Sie Farbe ins Spiel – in der Küche, im Badezimmer oder auf dem Tisch! Bezüglich der bestimmungsgemäßen Anwendung der Marabu Porcelain möchten wir Sie darauf hinweisen, dass die Marabu Porcelain nur zu Dekorationszwecken vorgesehen ist, d.h. kein Lebensmittelkontakt. Wir empfehlen daher bei der Gestaltung von z.B. Tassen, Gläsern, Schalen und Tellern, welche für den Lebensmittelkontakt gedacht sind, die Schnittflächen, Innenflächen und den Trinkrand nicht zu bemalen.

Anwendungsbeispiele

Produkthighlights

  • Spülmaschinenfest ohne Einbrennen (max. 50 °C)
  • Einfach malen, trocknen lassen, fertig!
  • Auf Wasserbasis, geruchsneutral und lichtecht
  • Vielseitig einsetzbar: Malen, Stempeln, Schablonieren
  • Ideal zum Kombinieren mit dem Marabu Porcelain Painter (Einbrennbar: 160 °C/30 Min.)
  • alle Farben sind mischbar
  • für Porzellan und Glas

FAQs

  • Ungenügende Haftung Porcelain

    Was kann die Ursache für eine ungenügende Haftung von Marabu Porcelain sein?

    Meist ist die Ursache hierfür ein nicht ganz staub- und fettfreier Untergrund. Neuware sollte vor der Bemalung in der Spülmaschine vorgespült oder mit Scheuermilch/Handspülmittel und Schwämmchen gereinigt werden. Anschließend den Untergrund gründlich mit Marabu Reiniger & Verdünner oder Spiritus abreiben, um etwaige Fingerabdrücke zu entfernen. Auch eventuelle Reinigerreste müssen vor der Bemalung unbedingt sorgfältig entfernt werden.
  • Spülmaschinenfestigkeit Porcelain

    Sind mit Marabu Porcelain bemalte Gegenstände spülmaschinenfest?

    Ja. Bei guter Haftung und bei Einhaltung der Anleitung ist Marabu Porcelain spülmaschinenfest.
  • Kombinierbarkeit Porcelain und Porcelain Painter

    Kann Marabu Porcelain und der Marabu Porcelain Painter zusammen angewandt werden?

    Ja. Porcelain und Porcelain Painter sind ideal kombinierbar. Das Einbrennen schadet der Porcelain nicht. Nach dem Einbrennen sind beide spülmaschinenfest (max. 50 °C).
  • Verdünnen von Porcelain mit Wasser

    Kann Marabu Porcelain mit Wasser verdünnt werden?

    Nein. Das Verdünnen mit Wasser verändert die Eigenschaften der Porcelain-Farben. Die Spülmaschinenfestigkeit der Bemalung nach der Trocknung kann somit nicht mehr garantiert werden.
  • Verschmutzte Kleidung mit Porcelain, Porcelain Painter

    Wie lässt sich die Farbe aus der Kleidung entfernen?

    Beschmutzte Stellen sollten sofort (und das ist ganz wichtig!) mit Schmierseife in lauwarmem Wasser von Hand ausgewaschen werden. Besonders hartnäckige Flecken ggf. in einer Ajaxlösung (z. B. General) einweichen und auswaschen. Bereits angetrocknete Flecken lassen sich eventuell nicht mehr rückstandsfrei entfernen.

Tipps & Techniken

Techniken:

  • Airbrush mit Marabu Porcelain

    Versprühen Sie Farbe!
    Die Airbrush-Technik mit Marabu-Farben bietet Ihnen tolle Gestaltungsmöglichkeiten auf einer Vielzahl von Untergründen - von Papier, Holz und Bastelmaterialien über Glas und Porzellan bis zu Textilien und Seide.

    Stufenlose Farbverläufe oder scharfe Konturen lassen sich in der Spritztechnik perfekt realisieren, fotografisch genaue Darstellungen gelingen durch Spezialeffekte wie Metallic-Glanz oder Spiegelreflexe. Die Farbe wird in der Spritzpistole mit dem Luftstrom vermischt und durch ständige Bewegung in hauchdünnen Farbschichten aufgetragen. Durch Variation der Düsenöffnung, des Abstandes zum Malgrund oder den Einsatz von Schablonen sind Ihrer künstlerischen Freiheit kaum Grenzen gesetzt.

    Allgemeine Verarbeitungshinweise:
    Bitte beachten Sie unsere farbsortenspezifischen Angaben zur Airbrush-Technik.

    Weitere Hinweise:
    - Farben vor Gebrauch gut aufrühren und ggf. durchsieben
    - Der Verdünner ist auf die Farbe und den Untergrund abzustimmen - Grundsätzlich sollten die Farben so flüssig sein, dass sie durch ein Teesieb fließen
    - Der Untergrund muß staub- und fettfrei sein
    - Arbeitsplatz gut belüften und vor Sprühnebel schützen
    - Bei Farbwechsel sollte die Spritzpistole mit dem entsprechenden Reinigungsmittel - bei den wasserbasierenden Marabu-Farben ist dies ganz einfach Wasser - durchgespült werden
    - Nach Gebrauch Arbeitsgeräte sorgfältig mit dem entsprechenden Reinigungsmittel reinigen
    - Vorversuche durchführen

    Farbsortenspezifische Angaben zur Airbrush-Technik:

    Airbrush mit Marabu Porcelain
    Düsengröße: ab 0,2 mm
    Druck: ab 1,9 bar
    Verdünnung: 1 Teil Farbe auf 2 Teile Wasser
    Reinigung der Arbeitsgeräte: mit Wasser

    Die angegebenen Werte bezüglich Düsengröße, Farbviskosität und Druck sind Richtwerte, die aufeinander abgestimmt werden müssen.
  • Stupfen, flächiger Auftrag

    Für besonders feine Flächen mit zartem Verlauf wird die Porzellanfarbe aufgestupft. Dazu mit dem Schablonier-Schwamm von Marabu die Farbe leicht aufstupfen, kurz warten und nochmals ohne Farbe darüberstupfen. So werden Luftbläschen vermieden. Die Stupftechnik kann auch mit mehreren Farben angewendet werden. Auf Glas gestupft ergibt Marabu Porcelain einen tollen Frosteffekt.
  • Kratz-Technik

    Besonders in gestupften Flächen können Sie z.B. mit einem Wattestäbchen oder einem Zahnstocher Muster und Motive in die noch feuchte Farbe kratzen.
  • Stempeln auf Porzellan und Glas

    Marabu bietet eine große Auswahl an Ministempeln. Hervorragend für die Glas- und Porzellanmalerei geeignet. Auf jeder Ministempelverpackung finden Sie eine detaillierte Anleitung.
  • Konturentechnik mit der Relief-Paste

    Mit der Marabu Relief-Paste zeichnen Sie feine Konturen auf Glas und Porzellan direkt aus der Tube. Sobald die Konturen getrocknet sind, wird das Motiv mit Marabu Glas, GlasArt oder Porcelain ausgemalt.
  • Feine Verzierungen aus der Tube

    Feine Verzierungen, Schriften, Formen, Punkte oder Linien in 14 tollen Farbtönen sorgen für besondere Effekte auf Glas und Porzellan.
  • Schablonieren mit Porcelain

    Mit den selbstklebenden Schablonen von Marabu können auch aufwändige Motive einfach verwirklicht werden. Auf jeder Klebeschablone finden Sie eine detaillierte Anleitung.

Tipps & Tricks:

Ungeeignete Malgründe

Kunststoffbeschichtete und lackierte Gegenstände sind zum Bemalen mit Porcelain ungeeignet.