Marabu Glas

Marabu Glas

→Anleitung

Verarbeitungshinweise:

1. Den Glasuntergrund mit Spülmittel oder Marabu Reiniger säubern, damit er staub- und fettfrei ist. Die Reinigerreste vor dem Bemalen gut abspülen.

2. Farbe gut aufrühren, da sich Farbpigmente im Glas absetzen – nicht schütteln!

3. Den Untergrund nach Wunsch bemalen (s.a. Techniken der Glasmalerei).

4. Die Farbe ist nach 30 Minuten staubtrocken, nach 3 Tagen spülmaschinenfest. Wir empfehlen, die bemalten Gläser im Gläser- und Tassenprogramm bei max. 50 °C zu spülen.

5. Wird Glas mit dem Porcelain & Glas Painter kombiniert, kann die Farbe nach der Trocknung auch eingebrannt werden (160 °C/30 Min.). 

Techniken der Glasmalerei

Konturenmalerei:
Glasmalerei ist einfach! Fixieren Sie eine Vorlage hinter dem Glas und ziehen Sie die Konturen mit der Marabu-Relief-Paste nach. Sobald die Konturen getrocknet sind, können Sie das Motiv mit Marabu-Glas und einem feinen Synthetikhaarpinsel ausmalen.

Stupfen, flächiger Auftrag:
Für besonders feine Flächen mit zartem Verlauf wird die Glasfarbe aufgestupft. Dazu mit dem Stupfschwamm von Marabu die Farbe leicht aufstupfen, kurz warten und nochmals ohne Farbe darüberstupfen. So werden Luftbläschen vermieden. Die Stupftechnik kann auch mit mehreren Farben angewendet werden.

Freihandmalen:
Mit einem weichen Pinsel – wir empfehlen Marabu-Fino oder Marabu-Universal – lässt sich die weich fließende Glasfarbe gut vermalen. Malen Sie „flach“, damit die Farbe nicht verläuft.

Hinterglasmalerei:
Die klassische Konturenmalerei kommt noch besser zur Geltung, wenn sie hinter Glas aufgebracht wird. Die Motive wirken hinter Glas noch tiefer und klarer.

Leuchtende Farbspiele auf Glas

Ob auf großer Fläche oder als kleiner Farbtupfer, die Glasfarben von Marabu bringen Glasflächen zum Leuchten. Mit der hochglänzenden, transparenten Farbe können Sie Ihre Kreationen auf Gläsern, Glastellern, Vasen und Fenstern, aber auch auf Spiegeln, Keramik, Porzellan, Acrylglas verwirklichen.

Der fließende Farbverlauf sorgt für einen gleichmäßigen Auftrag. Die Farben sind gut mischbar und ergeben eine breite Farbpalette.

Je nach Stärke des Auftrags erreichen Sie zarte bis kräftige Farbtöne. Die Farben glänzen nach der Trocknung transparent, schwarz und weiß sind deckend.

Die Kombination aus leuchtenden Farben und eleganter Transparenz sorgt für tolle Farben- und Lichtspiele. Bezüglich der bestimmungsgemäßen Anwendung der Marabu Glas möchten wir Sie darauf hinweisen, dass die Marabu Glas Farbe nur zu Dekorationszwecken vorgesehen ist, d.h. kein Lebensmittelkontakt. Wir empfehlen daher bei der Gestaltung von z.B. Tassen, Gläsern, Schalen und Tellern, welche für den Lebensmittelkontakt gedacht sind, die Schnittflächen, Innenflächen und den Trinkrand nicht zu bemalen.

Anwendungsbeispiele

Produkthighlights

  • leuchtende, transparente Farben
  • fließender Verlauf für einen gleichmäßigen Farbauftrag
  • Spülmaschinenfest ohne Einbrennen (max. 50 °C)
  • Einfach malen, trocknen lassen, fertig!
  • auf Wasserbasis, geruchsneutral und lichtecht
  • für Glas, Acrylglas, Porzellan
  • ideal zum Kombinieren mit dem Marabu Porcelain & Glas Painter (Einbrennbar: 160 °C/30 Min.)

FAQs

  • Bemalung von Trinkgläsern mit Glas, Glas Art

    Kann man mit Marabu Glas oder Marabu Glas Art z.B. auch Trinkgläser bemalen?

    Marabu Glas Art ist für die Bemalung von Zier-/Alltagsgegenständen und Dekorationsmaterial bestens geeignet, das einer vorsichtigen Reinigung mit einem feuchten Tuch standhält. Marabu Glas Art ist aber nicht spülmaschinenbeständig. Marabu Glas ist nach einer guten Vorreinigung des Untergrunds und einer Trocknungszeit von 3 Tagen spülmaschinenfest (max. 50 °C). Trinkgläser können also mit Marabu Glas sehr gut bemalt werden. Es sollte jedoch immer darauf geachtet werden, Trinkränder bei der Bemalung auszusparen.
  • Unterschied Glas und Glas Art

    Was ist der Unterschied zwischen Marabu Glas und Marabu Glas Art?

    Marabu Glas ist ein Produkt auf Wasserbasis, Marabu Glas Art auf Lösungsmittelbasis. Die Farbtöne von Marabu Glas Art besitzen gegenüber Marabu Glas eine noch höhere Leuchtkraft und Brillanz und zeigen einen noch schöneren Farbverlauf. Außerdem ist Marabu Glas spülmaschinenfest (max. 50 °C), Marabu Glas Art ist wischfest.
  • Einbrennen von Glas Art und Glas

    Müssen mit Marabu Glas Art oder Marabu Glas gestaltete Motive eingebrannt werden?

    Nein. Gegenstände, die mit Marabu Glas Art oder Marabu Glas verziert wurden, müssen nicht eingebrannt werden. Es handelt sich bei diesen Glasmalfarben um lufttrocknende Produkte. Die Bemalung ist, abhängig von der Schichtstärke des Farbauftrages, nach ca. 30 Minuten staubtrocken; die vollständige Durchtrocknung kann bei Marabu Glas Art bis zu 48 Stunden dauern, bei Marabu Glas 3 Tage. Bei Marabu Glas Art kann eine Verkürzung der Durchtrocknung durch 5-minütiges Einbrennen der Farbe im Backofen nach ca. 30 Minuten Trockenzeit erreicht werden. Um die Trockenzeit von Marabu Glas zu verkürzen, kann das bemalte Objekt 30 Minuten bei 100 °C im Backofen getrocknet werden. Der Einbrennvorgang hat jedoch keinen Einfluss auf die Beständigkeit des Farbauftrages; die Farbe ist luftgetrocknet genauso resistent.
  • Schablonieren und Stempeln mit Glas

    Ist Marabu Glas auch zum Stempeln oder Schablonieren geeignet?

    Marabu Glas ist sehr dünnflüssig, weshalb eine Anwendung mit Schablonen oder Stempeln nicht zu empfehlen ist. Ideal zum Schablonieren und Stempeln ist Marabu Porcelain, das auch auf Glas verwendet werden kann.
  • Bemalen und Gestalten von Essgeschirr

    Unsere Porzellan-, Glas- und Acrylfarbe (Glasfarbe/Acrylfarbe/Porcelain & Glas Painter, Porcelain & Glas Painter KIDS) ist grundsätzlich ungiftig und auch speichelfest. Trotzdem empfehlen wir, Trinkränder und Schnittflächen von Geschirr nicht zu bemalen, da die Farbe keine Zulassung für den direkten Lebensmittelkontakt hat.

Tipps & Techniken

Techniken:

  • Stupfen, flächiger Auftrag

    Für besonders feine Flächen mit zartem Verlauf wird die Glasfarbe aufgestupft. Dazu mit dem Stupfschwamm von Marabu die Farbe leicht aufstupfen, kurz warten und nochmals ohne Farbe darüberstupfen. So werden Luftbläschen vermieden. Die Stupftechnik kann auch mit mehreren Farben angewendet werden.
  • Airbrush mit Marabu Glas

    Versprühen Sie Farbe!
    Die Airbrush-Technik mit Marabu-Farben bietet Ihnen tolle Gestaltungsmöglichkeiten auf einer Vielzahl von Untergründen - von Papier, Holz und Bastelmaterialien über Glas und Porzellan bis zu Textilien und Seide.

    Stufenlose Farbverläufe oder scharfe Konturen lassen sich in der Spritztechnik perfekt realisieren, fotografisch genaue Darstellungen gelingen durch Spezialeffekte wie Metallic-Glanz oder Spiegelreflexe. Die Farbe wird in der Spritzpistole mit dem Luftstrom vermischt und durch ständige Bewegung in hauchdünnen Farbschichten aufgetragen. Durch Variation der Düsenöffnung, des Abstandes zum Malgrund oder den Einsatz von Schablonen sind Ihrer künstlerischen Freiheit kaum Grenzen gesetzt.

    Allgemeine Verarbeitungshinweise:
    Bitte beachten Sie unsere farbsortenspezifischen Angaben zur Airbrush-Technik.

    Weitere Hinweise:
    - Farben vor Gebrauch gut aufrühren und ggf. durchsieben
    - Der Verdünner ist auf die Farbe und den Untergrund abzustimmen - Grundsätzlich sollten die Farben so flüssig sein, dass sie durch ein Teesieb fließen
    - Der Untergrund muß staub- und fettfrei sein
    - Arbeitsplatz gut belüften und vor Sprühnebel schützen
    - Bei Farbwechsel sollte die Spritzpistole mit dem entsprechenden Reinigungsmittel - bei den wasserbasierenden Marabu-Farben ist dies ganz einfach Wasser - durchgespült werden
    - Nach Gebrauch Arbeitsgeräte sorgfältig mit dem entsprechenden Reinigungsmittel reinigen
    - Vorversuche durchführen

    Farbsortenspezifische Angaben zur Airbrush-Technik:

    Airbrush mit Marabu Glas
    Düsengröße: ab 0,2 mm
    Druck: ab 2 bar
    Verdünnung: Marabu Glas ist spritzfertig eingestellt, kann aber bei Bedarf mit Wasser weiter verdünnt werden.
    Reinigung der Arbeitsgeräte: mit Wasser

    Die angegebenen Werte bezüglich Düsengröße, Farbviskosität und Druck sind Richtwerte, die aufeinander abgestimmt werden müssen.
  • Hinterglasmalerei

    Die klassische Konturenmalerei kommt noch besser zur Geltung, wenn sie hinter Glas aufgebracht wird. Die Motive wirken hinter Glas noch tiefer und klarer.
  • Konturenmalerei Glas

    Glasmalerei ist einfach! Fixieren Sie eine Vorlage hinter dem Glas und ziehen Sie die Konturen mit der Marabu Relief-Paste nach. Sobald die Konturen getrocknet sind, können Sie das Motiv mit Marabu Glas und einem feinen Synthetikhaarpinsel ausmalen.
  • Kratz-Technik

    Besonders in gestupften Flächen können Sie z.B. mit einem Wattestäbchen oder einem Zahnstocher Muster und Motive in die noch feuchte Farbe kratzen.
  • Stempeln auf Porzellan und Glas

    Marabu bietet eine große Auswahl an Ministempeln. Hervorragend für die Glas- und Porzellanmalerei geeignet. Auf jeder Ministempelverpackung finden Sie eine detaillierte Anleitung.
  • Konturentechnik mit der Relief-Paste

    Mit der Marabu Relief-Paste zeichnen Sie feine Konturen auf Glas und Porzellan direkt aus der Tube. Sobald die Konturen getrocknet sind, wird das Motiv mit Marabu Glas, GlasArt oder Porcelain ausgemalt.
  • Feine Verzierungen aus der Tube

    Feine Verzierungen, Schriften, Formen, Punkte oder Linien in 14 tollen Farbtönen sorgen für besondere Effekte auf Glas und Porzellan.

Tipps & Tricks:

Spülmaschinenfestigkeit

Spülen Sie die bemalten Gegenstände bei maximal 50 °C, um lange Freude an Ihren Einzelstücken zu haben!