Marabu Decormatt Acryl

Marabu Decormatt Acryl

Produktauswahl:

Für dekorative Ideen in den strahlendsten Farben

Marabu Decormatt Acryl - eine für alles. Die ideale, samtmatte und cremige Acrylfarbe auf Wasserbasis für Schule, Hobby, Freizeit, Kunstgewerbe. Die cremige Eigenschaft garantiert eine sehr angenehme Vermalbarkeit. Die hochwertige farbintensive Acrylfarbe ist sehr gut deckend, wetterfest, speichelfest und lichtecht. 

Sie eignet sich, aufgrund ihrer besonders geschmeidigen Beschaffenheit, hervorragend zum freien Malen, zum Schablonieren und Stempeln, für die Serviettentechnik und die traditionelle Hinterglas- und Bauernmalerei sowie für nahezu alle Basteltechniken. Ob auf Holz, Pappe, Papier, selbsthärtenden Modelliermassen, Styropor, Metall, Ton, Stein, Glas, Moosgummi oder Kunststoff – die Möglichkeiten sind nahezu unbegrenzt.

Alle Farbtöne sind, einschließlich Metallic, untereinander mischbar und bei Bedarf mit Wasser verdünnbar.

Anwendungsbeispiele

Produkthighlights

  • Acrylfarbe auf Wasserbasis
  • cremig, leicht vermalbar, gute Deckkraft und schnell trocknend
  • Anwendbar für Kinder ab 6 Jahren
  • lichtecht, wetterfest, speichelfest
  • Qualität – Made in Germany

FAQs

  • Verschmutzte Kleidung

    Wie lässt sich die Farbe aus der Kleidung entfernen?

    Beschmutzte Stellen sollten sofort (und das ist ganz wichtig!) mit Schmierseife in lauwarmem Wasser von Hand ausgewaschen werden. Besonders hartnäckige Flecken ggf. in einer Ajaxlösung (z. B. General) einweichen und auswaschen. Bereits angetrocknete Flecken lassen sich eventuell nicht mehr rückstandsfrei entfernen.
  • Speichelfeste Acrylfarben

    Sind die Farben speichelfest?

    Die Marabu Acrylfarben Decorlack Acryl, Decormatt Acryl, Basic Acryl und Acryl Color sind speichelfest und somit auch für Kinder unbedenklich.

Tipps & Techniken

Techniken:

  • Serviettentechnik

    Man nehme die schönsten Serviettenmotive, grundiere z. B. einen Tontopf mit Marabu Decormatt Acryl oder Decorlack Acryl, lege das ausgeschnittene Motiv darauf, lackiere mit Marabu Servietten-Lack & Kleber und fertig ist das Meisterstück! Wir zeigen Ihnen, wie einfach diese Spielart der Découpage zu erlernen ist.

    Darüber hinaus bietet Marabu mit drei speziellen wasserbasierenden Medien die Möglichkeit, neue faszinierende Ideen umzusetzen: Das Krakelee-Medium für die Reißlacktechnik, das Textil-Medium für die Serviettentechnik auf Stoff und das Porzellan-Medium für die Serviettentechnik auf Ziergegenständen aus Porzellan, Keramik und Glas.
    Auf der Produktseite zu den farblosen flüssigen Lacken von Marabu finden Sie alles über diese drei Medien und die Servietten-Lacke & Kleber, matt und glänzend.

    Für die Serviettentechnik benötigen Sie:
    -Servietten Ihrer Wahl
    -Marabu Decormatt Acryl oder Decorlack Acryl
    -Marabu Servietten-Lack & Kleber, matt oder glänzend
    -weichen Haarpinsel
    -Wasserbecher
    -Schere
    -beliebige Gegenstände aus Holz, Pappmaché, Styropor, Terracotta, Glas, Kunststoff, Modelliermassen, Stein, etc.

    So wird´s gemacht:
    1. Den zu gestaltenden Gegenstand mit einem zum Serviettenmotiv passenden Farbton Decormatt Acryl oder Decorlack Acryl grundieren.

    2. Nun das Serviettenmotiv ausschneiden, die oberste, bedruckte Schicht vorsichtig ablösen und auf die getrocknete Grundierung legen.

    3. Jetzt das ganze Motiv samt Hintergrund mit Marabu Servietten-Lack & Kleber lackieren. Dabei stets von der Motivmitte zum Rand hin streichen. Trocknen lassen, fertig!
  • Krakelieren in der Serviettentechnik

    Wunderschöne Rissbildungen erzielen Sie durch den Einsatz des farblosen Marabu Krakelee-Mediums.

    Anleitung:

    1. Grundierung mit Marabu Decormatt Acryl oder Decorlack Acryl; trocken fönen.

    2. Medium gleichmäßig darüber streichen; trocken fönen.

    3. Decormatt Acryl oder Decorlack Acryl zügig darüber streichen; der Krakelee-Effekt tritt sofort ein. Mindestens 1 Stunde trocknen lassen.

    4. Und dann geht's weiter mit der Serviettentechnik.

    Tipps und Hinweise:
    - Je dicker der oberste Farbauftrag, umso größer die Risse; für feine Rissbildungen muss die Farbe dünn aufgetragen werden.
    - Durch die Streichrichtung des obersten Farbauftrags können Sie den Charakter des Krakelee-Effekts beeinflussen: Senkrechtes Streichen in eine Richtung bewirkt eher senkrechte und waagrechte Risse, kreisförmige Farbaufträge ergeben wolkenartige Effekte.
    - Probieren Sie's einfach mal aus!
    - Falls manche Risse zu groß geworden sind, können Sie diese nochmals mit Krakelee-Medium und der entsprechenden Malfarbe einstreichen, um so zu feineren Rissen zu gelangen.
    - Der Krakelee-Effekt ist auch ohne Grundierung zu erzielen. Einfach mit dem Krakelee-Medium beginnen...
    - Die oberste Farbschicht nur einmal auftragen
    - eine Übermalung der noch feuchten Farbe würde den Krakelee-Effekt zerstören.
  • Lasurtechnik

    Lasuren sind Farbschichten, die den Untergrund durchscheinen lassen - eine sehr interessante Sache z. B. bei Holz, um den Charakter der Maserung zur Geltung zu bringen. Mit den Acrylfarben Decormatt Acryl und Decorlack Acryl ist neben einem deckenden Farbauftrag auch ein lasierendes Malen möglich. Hierzu die Farbe einfach mit etwas Wasser verdünnen. Eine abschließende Lackierung mit den farblosen Marabu Lacken schützt die verdünnte Farbe vor Abrieb.
  • Bauernmalerei

    Für die traditionelle Bauernmalerei empfiehlt sich die pastöse Decormatt Acryl aufs Beste.

    Die Farbe lässt sich sehr schön "nass in nass" verarbeiten; mit zwei Farben im Pinsel verstärkt man plastische Effekte.
  • Lasierendes Malen/Lasurtechnik

    Lasuren sind Farbschichten, die den Untergrund durchscheinen lassen - eine sehr interessante Sache z. B. bei Holz, um den Charakter der Maserung zur Geltung zu bringen. Aber auch strukturierte Papiere (z. B. Japanpapier) und dgl. lassen sich effektvoll transparent "einfärben". Geschmack und Fantasie sind hier keinerlei Grenzen gesetzt!
    Mit den deckenden Acrylfarben Decormatt Acryl und Decorlack Acryl ist ein lasierendes Malen möglich, wenn die Farbe mit etwas Wasser verdünnt wird. Eine abschließende Lackierung mit den farblosen Marabu Lacken schützt die verdünnte Farbe vor Abrieb.

Tipps & Tricks:

Welcher Pinsel wofür?

Mit einem elastischen Synthetik- oder Naturhaar-Flachpinsel gelingen Ihnen schöne gleichmäßige, flächige Decormatt Acryl-Bemalungen. Wird ein gut sichtbarer Pinselduktus gewünscht, empfiehlt sich ein Borstenpinsel. Feinste Verzierungen gelingen am besten mit einem feinen, elastischen Rundpinsel. Zum Schablonieren verwenden Sie am Besten eine Farbrolle, den Schablonier- oder Stupfpinsel von Marabu.