Marabu Textil

Marabu Textil

→Anleitung

Verarbeitungshinweise:

1. Vor dem Bemalen Appretur und Weichspüler auswaschen.

2. Marabu Textil auf den trockenen Stoff aufmalen und trocknen lassen.

3. Danach jede bemalte Stelle (je 50 x 50 cm) von vorn durch ein dünnes Tuch 3 Min. bei Baumwolltemperatur bügeln (Backofenfixierung: 8 Min. bei 150° C, außer Synthetik und Mischgewebe).
Danach ist Marabu Textil bis 60° C hervorragend waschbeständig.

4. Textil Metallic und Textil Fluoresco bis 40° C, Pinsel und andere Arbeitsgeräte sofort nach Gebrauch einfach mit Wasser reinigen.
Bemalte Textilien immer von links waschen und bügeln oder mit Tuch abgedeckt von vorne bügeln.

Produktauswahl:

Eigene Farbkreationen auf Stoff

Bringen Sie Ihre Kleidung oder andere Textilien mit der farbbrillanten Marabu Textil Stoffmal- und Druckfarbe zum leuchten und gestalten Sie Ihr eigenes Textil-Highlight. 

Die universelle Stoffmal- und Druckfarbe auf Wasserbasis für helle Textilien ist ideal für Schule, Hobby, Freizeit und Kunstgewerbe geeignet. Marabu Textil ist nach der Fixierung waschmaschinenbeständig bis 60 °C. Die Farbtöne besitzen eine gute Lichtechtheit, sind untereinander mischbar und mit Wasser verdünnbar. Die Deckkraft von Marabu Textil ist bei hellen Stoffen sehr gut, für dunkle Stoffe empfehlen wir Marabu Textil plus. Marabu Textil eignet sich für alle appreturfreien Textilien aus Baumwolle, Leinen, Jute, Seide und Mischgewebe bis max. 20 % Kunstfaseranteil - jedoch nicht für Strickwaren. Marabu Textil ist leicht vermalbar und besonders weich im Griff.

Marabu Textil lässt sich hervorragend mit den Textil-Effektfarben Marabu Textil Glitter und Marabu Textil Metallic sowie den Glitter-, Metallic- und 3D-Linern kombinieren.

Anwendungsbeispiele

Produkthighlights

  • universelle Stoffmal- und Druckfarbe für alle hellen Stoffe
  • auf Wasserbasis
  • waschbeständig bis 60 °C
  • besonders weicher Griff
  • hervorragend geeignet für Stoffmalerei und Stoffdruck
  • Fixierung mit dem Bügeleisen oder im Backofen

FAQs

  • Ungenügende Haftung Textil

    Was kann die Ursache für eine ungenügende Haftung von Marabu Textil sein?

    Wichtig ist, dass nur vorgewaschene und somit appreturfreie Stoffe bemalt werden. Die Textilfarbe Marabu Textil sollte erst nach mehreren Stunden Trocknungszeit pro bemalte Stelle 3 Min. mit dem Bügeleisen von vorne durch ein dünnes Tuch auf Baumwolleinstellung (150 °C) fixiert werden. Das Wäschestück mit Feinwaschmittel bis 60 °C (Metallictöne bis 40 °C) stets von links waschen und bügeln.
  • Unterschied Textil und Textil plus

    Gibt es einen Unterschied zwischen Marabu Textil und Marabu Textil plus?

    Ja. Marabu Textil ist eine vielseitige Stoffmal- und Druckfarbe und eignet sich für die Gestaltung heller Stoffe. Der Farbauftrag von Marabu Textil plus ist etwas dicker und eignet sich hervorragend zur Bemalung von dunklen und bunten Stoffen sowie zum Schablonieren.
  • Backofenfixierung Textil und Textil plus

    Kann Marabu Textil und Marabu Textil plus auch im Backofen fixiert werden?

    Ja. Hierzu den Stoff z.B. auf Alufolie oder Backpapier auf den sauberen Rost legen und 8 Min. bei 150 °C im vorgeheizten Backofen fixieren. Große, sperrige Stücke zwischendurch etwas umlegen, damit alle Stellen gleichzeitig erhitzt werden. Nicht geeignet für Synthetik und Mischgewebe.
  • Textil, Textil plus auf Kunstfaser

    Sind Marabu Textil und Marabu Textil plus auch für Kunstfaser geeignet?

    Marabu Textil und Marabu Textil plus eignen sich für alle appreturfreien Textilien aus Baumwolle, Leinen, Jute, Seide und Mischgewebe bis max. 20% Kunstfaseranteil - jedoch nicht für Strickwaren.
  • Verschmutzte Kleidung mit Textil, Textil plus, Textil Painter

    Wie können Marabu Textil, Marabu Textil plus und Marabu Textil Painter aus der Kleidung entfernt werden?

    Beschmutzte Stellen sollten sofort (und das ist ganz wichtig!) mit Schmierseife in lauwarmem Wasser von Hand ausgewaschen werden. Besonders hartnäckige Flecken ggf. in einer Ajaxlösung (z. B. General) einweichen und auswaschen. Bereits angetrocknete Flecken lassen sich eventuell nicht mehr rückstandsfrei entfernen.

Tipps & Techniken

Techniken:

  • Airbrush mit Marabu Textil

    Versprühen Sie Farbe!
    Die Airbrush-Technik mit Marabu-Farben bietet Ihnen tolle Gestaltungsmöglichkeiten auf einer Vielzahl von Untergründen - von Papier, Holz und Bastelmaterialien über Glas und Porzellan bis zu Textilien und Seide.

    Stufenlose Farbverläufe oder scharfe Konturen lassen sich in der Spritztechnik perfekt realisieren, fotografisch genaue Darstellungen gelingen durch Spezialeffekte wie Metallic-Glanz oder Spiegelreflexe. Die Farbe wird in der Spritzpistole mit dem Luftstrom vermischt und durch ständige Bewegung in hauchdünnen Farbschichten aufgetragen. Durch Variation der Düsenöffnung, des Abstandes zum Malgrund oder den Einsatz von Schablonen sind Ihrer künstlerischen Freiheit kaum Grenzen gesetzt.

    Allgemeine Verarbeitungshinweise:
    Bitte beachten Sie unsere farbsortenspezifischen Angaben zur Airbrush-Technik.

    Weitere Hinweise:
    - Farben vor Gebrauch gut aufrühren und ggf. durchsieben
    - Der Verdünner ist auf die Farbe und den Untergrund abzustimmen - Grundsätzlich sollten die Farben so flüssig sein, dass sie durch ein Teesieb fließen
    - Der Untergrund muß staub- und fettfrei sein
    - Arbeitsplatz gut belüften und vor Sprühnebel schützen
    - Bei Farbwechsel sollte die Spritzpistole mit dem entsprechenden Reinigungsmittel - bei den wasserbasierenden Marabu-Farben ist dies ganz einfach Wasser - durchgespült werden
    - Nach Gebrauch Arbeitsgeräte sorgfältig mit dem entsprechenden Reinigungsmittel reinigen
    - Vorversuche durchführen

    Farbsortenspezifische Angaben zur Airbrush-Technik:

    Airbrush mit Marabu Textil
    Düsengröße: ab 0,3 mm
    Druck: ab 2 bar
    Verdünnung: 4 Teile Farbe auf 1 Teil Wasser
    Reinigung der Arbeitsgeräte: mit Wasser

    Die angegebenen Werte bezüglich Düsengröße, Farbviskosität und Druck sind Richtwerte, die aufeinander abgestimmt werden müssen.
  • Sun-Technik

    Eine tolle, ja geradezu magische Gestaltungsmöglichkeit von Textilien ist die Sun-Technik mit den Farbsorten Marabu Textil und Marabu Silk.

    Hierzu Marabu Textil mit Wasser verdünnen und flächig auf dünnen Stoff auftragen; Marabu Silk unverdünnt verarbeiten. Auf die nasse Farbe eine lichtundurchlässige Schablone oder einen Gegenstand legen (z. B. ganz einfach aus Karton oder Moosgummi ausgeschnittene Motive wie Herzen, Dreiecke, Sterne etc. oder Naturmaterialien wie Blätter) und beschweren. Den so abgedeckten Stoff dem Sonnenlicht oder einer starken Lampe aussetzen oder - was am schnellsten geht - mit einem leistungsstarken Föhn trocknen. Je nach Lichtintensität bildet sich nach einiger Zeit die abgedeckte Stelle negativ ab - ein verblüffender Effekt! Ihr gutes Stück ist fertig, wenn der Stoff vollständig trocken ist, auch unter der Schablone. Danach gemäß Anleitung fixieren.
    Bitte beachten Sie, dass bei starker Verdünnung der Farben die Waschbeständigkeit beeinträchtigt werden kann.

Tipps & Tricks:

Bemalen von T-Shirts

Beim Bemalen von T-Shirts einfach ein Stück Pappe unter den Stoff schieben, damit der Farbauftrag nicht durchschlagen kann.