Marabu Silk Easy Fix

Marabu Silk Easy Fix

→Anleitung

Verarbeitungshinweise:

Fixierung:

1. Sie benötigen eine feste Unterlage (Tisch, Platte etc.); ist diese nicht abwaschbar, zusätzlich eine Abdeckfolie, mit der Sie die Unterlage abkleben. Dafür die Folie ganz eben über die Unterlage legen und an einem Ende mit Klebeband festkleben. Danach die gegenüberliegende Seite straff gespannt festkleben. Ebenso mit den Seitenteilen verfahren bis die Folie plan auf der Platte liegt.

2. Sprühen Sie nun die Unterlage bzw. die Folie mit Marabu Silk Easy Fix ein und lassen Sie es ca. 5–10 Minuten trocknen. Dabei darauf achten, dass die Fläche vollständig eingesprüht ist.

3. Rollen Sie den Seidenstoff auf eine Papprolle oder Ähnliches, so können Sie das Spannen besser kontrollieren.

4. Legen Sie die aufgerollte Seide auf die mit Marabu Silk Easy Fix eingesprühte Fläche. Drücken Sie nun etappenweise die Seide auf die Malunterlage und streichen Sie mögliche Luftbläschen zu den Rändern. Kleinere Fältchen bzw. Luftblasen stören beim Malen kaum.

Bitte achten Sie darauf, niemals den Seidenstoff, sondern immer nur die Unterlage bzw. die Schablone zu besprühen.

5. Um die Verstopfung des Ventils zu verhindern, Silk-Easy-Fix-Dose nach Gebrauch umdrehen und Steigrohr leersprühen, bis nur noch Gas austritt.

Die neue Seidenmalerei auf festem Untergrund

Das Spannen der Seide auf den Holzrahmen ist für viele Anwender eine lästige Vorbereitung der Seidenmalerei. Marabu Silk Easy Fix bietet dazu eine gute Alternative und eröffnet völlig neue Möglichkeiten in der Seidenmalerei. Einfach eine feste, abwaschbare Unterlage mit Marabu Silk Easy Fix besprühen und die Seide darauf spannen.

Mit dieser Spanntechnik sind alle Maltechniken, die für die Seidenmalerei bisher ausgeschlossen waren, möglich: Stempeln, Schablonieren, Schriftenmalerei. Sie können mit dieser Technik schnell und unkompliziert an jedem Ort malen und erleben ein völlig neues Seidenmalgefühl. Marabu Silk Easy Fix ist ein rückstandsloses Fixierspray, das sich mit kaltem Wasser/einem nassen Tuch von der Malunterlage entfernen lässt.

Produkthighlights

  • ermöglicht das Seidenmalen ohne Spannrahmen
  • ideal für Stempel- und Schabloniertechniken
  • die Seide lässt sich rückstandslos wieder abziehen
  • auch zum Fixieren von Schablonen geeignet

Tipps & Techniken

Techniken:

  • Malen auf festem Untergrund

    Spanntechnik bei unbehandelter oder mit Marabu Silk bemalter Seide

    So wird`s gemacht:

    1. Sie benötigen eine feste Unterlage (Tisch, Platte etc.); ist diese nicht abwaschbar, zusätzlich eine Abdeckfolie, mit der Sie die Unterlage abkleben. Dafür die Folie ganz eben über die Unterlage legen und an einem Ende mit Klebeband festkleben. Danach die gegenüberliegende Seite straff gespannt festkleben. Ebenso mit den Seitenteilen verfahren bis die Folie plan auf der Platte liegt.

    2. Sprühen Sie nun die Unterlage bzw. die Folie mit Marabu Silk Easy Fix ein und lassen Sie es ca. 5-10 Minuten trocknen. Dabei darauf achten, dass die Fläche vollständig eingesprüht ist.

    3. Rollen Sie den Seidenstoff auf eine Papprolle oder Ähnliches, so können Sie das Spannen besser kontrollieren.

    4. Legen Sie die aufgerollte Seide auf die mit Marabu Silk Easy Fix eingesprühte Fläche. Drücken Sie nun etappenweise die Seide auf die Malunterlage und streichen Sie mögliche Luftbläschen zu den Rändern. Kleinere Fältchen bzw. Luftblasen stören beim Malen kaum.

    Weitere Tipps zur Spanntechnik mit Marabu Silk Easy Fix:
    - Die Folie kann auch im Freien besprüht und erst nach dem Trocknen auf die Malunterlage gespannt werden.
    - Besonders große Seide kann man auch auf dem Fußboden bemalen. Folie aufkleben, einsprühen, Seide aufziehen und loslegen.
    - Seide vor dem Aufspannen bügeln.
    - Es kann ein Klebefilm auf der Rückseite der Seide entstehen. Dieser verschwindet jedoch nach dem Fixieren und Waschen.
    - Durch die neue Maltechnik auf festem Untergrund wird die Seidenmalerei besonders für Kinder komfortabler.
  • Farbverläufe auf Seide

    Tolle Farbverläufe mit Marabu Silk entstehen mithilfe von Farbrollen und Küchenkrepp.

    So wird`s gemacht:

    1. Seide mithilfe von Marabu Silk Easy Fix auf festen Untergrund spannen wie beschrieben.

    2. Die ausgewählten Farbtöne von Marabu Silk in breite Gefäße füllen und darin jeweils eine Farbrolle gut mit Farbe tränken. Die Farbtöne mithilfe der Farbrollen nach Wunsch nebeneinander in breiten Streifen auftragen. Dabei sehr zügig arbeiten um Farbränder zu vermeiden.

    3. Die Farben anschließend mit dem weichen Ende der Schaumrolle ineinander mischen.

    4. Danach die Farben mit viel Druck ineinander walzen. Dafür kann anstatt der Farbrolle auch eine harte Gummiwalze verwendet werden. Überschüssige Farbe zwischendurch immer wieder mit einem Küchenkrepp von der Farbrolle abnehmen.

    5. Ist das gewünschte Ergebnis erreicht, Marabu Silk trocknen lassen und erst dann vom Untergrund abnehmen.

    6. Anschließend mit der gewünschten Farbe und Technik Akzente aufsetzen und nach dem Trocknen alles gemeinsam nach Anleitung fixieren.
  • Schabloniertechnik auf Seide

    Kreieren Sie mit den vielfältigen Schablonen von Marabu neue Akzente. Auf festem Untergrund steht dem Schablonieren auf Seide nichts mehr im Weg!

    So wird`s gemacht:

    1. Seide auf festen Untergrund spannen wie beschrieben.

    2. Schablone mit Marabu Silk Easy Fix, Marabu Schablonen-Haftspray oder Marabu Fix-it einsprühen und kurz trocknen lassen. Anschließend in die gewünschte Position bringen und fest auf den mit Marabu Silk bemalten, Marabu Silk Color eingefärbten oder weißen Seidenstoff drücken. Bedecken Sie die Schablonen mit Küchenkrepp, so ist das gleichmäßige Feststreichen ganz einfach.

    3. Verwenden Sie nicht zu viel Farbe: Bei der Farbaufnahme von Marabu Velvet Touch, Marabu Contours & Effects und verdickter Marabu Silk mit dem Schablonierpinsel die überschüssige Farbe zuerst auf einem neutralen Untergrund abtupfen. Arbeiten Sie mit der Farbrolle, die Farbe vor dem Schablonieren z.B. auf einem Pappteller glatt walzen. So wird verhindert, dass zu viel aufgenommene Farbe unter die Schablone gerät.

    4. Die Schablone noch in nassem Zustand abziehen.

    5. Nach einmaligem Einsprühen mit Marabu Silk Easy Fix, Marabu Schablonen-Haftspray oder Marabu Fix-it kann die Schabone mehrfach verwendet werden. Nach Fertigstellung Schablone unter kaltem Wasser reinigen.
  • Sprühtechnik

    So wird's gemacht:

    1. Sicherheitsring entfernen
    Dieser verhindert, dass Farbe unbeabsichtigt versprüht wird. Zunächst die Kappe und den Sprühkopf entfernen, dann mit einem Schraubenzieher oder ähnlichem Gegenstand den rote Ring von außen leicht anheben und entfernen. Sprühdose vor Gebrauch 2-3 Minuten gründlich aufschütteln damit sich die Farbpigmente optimal verteilen.

    2. Testsprühen
    auf Zeitungs- oder Abdeckpapier um sicherzustellen, dass sich keine Festkörper im Ventil festgesetzt haben, die beim ersten Ansprühen ein unschönes Sprühbild ergeben.

    3. Sprühen
    Beginnen Sie außerhalb des Objekts zu sprühen (aus einer Entfernung von ca. 10-30 cm / je nach Sprühkopf) und drücken Sie den Sprühkopf in der Bewegung fest durch. Halten Sie dabei die Dose fast senkrecht und führen Sie die Sprühdose gleichmäßig hin und her. Nach dem ersten Sprühgang im Abstand von jeweils 1-2 Minuten eine oder zwei weitere Schichten auftragen, bis eine glatte, gleichmäßige Fläche entsteht.

Tipps & Tricks:

Sicheres Fixieren der Schablonen

Bedecken Sie die mit Marabu Schablonen-Haftspray, Marabu Fix-it oder Marabu Silk Easy Fix besprühte und auf dem Untergrund bereits platzierte Schablone mit einem Küchenkrepp. So können Sie durch einfaches Feststreichen eine vollflächige Fixierung auch filigraner Musterpartien der Schablone sicherstellen.