Marabu UV-Schutz, matt

Marabu UV-Schutz, matt

Spezialsprays zur optimalen Vorbereitung des Untergrunds und zum Schutz von besprühten und bemalten Oberflächen.

→Anleitung

Verarbeitungshinweis:

Vor Gebrauch Dose gründlich schütteln. Auf richtige Temperatur (ca. 20° C) und Sprühentfernung (ca. 30 cm) achten. Dose nach Gebrauch stets umdrehen und Steigrohr leersprühen, bis nur noch Gas austritt. Damit wird eine Verstopfung des Ventils verhindert.

Hinweis:
Marabu-Sprühlacke sind auf Basis von organischen Lösungsmitteln und daher nicht zum Lackieren von Ölfarben oder lösungsmittelhaltigen Farben geeignet.

Transparenter Schutzfilm gegen Sonneneinwirkung

Verhindern Sie mit dem Marabu UV-Schutz eine schnelle Vergilbung, für lange Freude am eigenen Kunstwerk. Der farblose Schutzfilm aus der Sprühdose absorbiert temporär die UV-Strahlen und verhindert durch seine Filterwirkung die schnelle Vergilbung und den schnellen Zerfall des Untergrundes und des Lacküberzuges. Geeignet für Papier, Karton und Holz. Der Marabu UV-Schutz ist außerdem styroporfest.

Produkthighlights

  • transparenter Schutzfilm gegen Sonneneinwirkung
  • absorbiert temporär UV-Strahlen
  • verhindert schnelle Vergilbung und schnellen Zerfall des Untergrundes und des Lacküberzuges

Tipps & Techniken

Technik:

Sprühtechnik

So wird's gemacht:

1. Sicherheitsring entfernen
Dieser verhindert, dass Farbe unbeabsichtigt versprüht wird. Zunächst die Kappe und den Sprühkopf entfernen, dann mit einem Schraubenzieher oder ähnlichem Gegenstand den rote Ring von außen leicht anheben und entfernen. Sprühdose vor Gebrauch 2-3 Minuten gründlich aufschütteln damit sich die Farbpigmente optimal verteilen.

2. Testsprühen
auf Zeitungs- oder Abdeckpapier um sicherzustellen, dass sich keine Festkörper im Ventil festgesetzt haben, die beim ersten Ansprühen ein unschönes Sprühbild ergeben.

3. Sprühen
Beginnen Sie außerhalb des Objekts zu sprühen (aus einer Entfernung von ca. 10-30 cm / je nach Sprühkopf) und drücken Sie den Sprühkopf in der Bewegung fest durch. Halten Sie dabei die Dose fast senkrecht und führen Sie die Sprühdose gleichmäßig hin und her. Nach dem ersten Sprühgang im Abstand von jeweils 1-2 Minuten eine oder zwei weitere Schichten auftragen, bis eine glatte, gleichmäßige Fläche entsteht.

Tipps & Tricks:

Optimale Sprühvoraussetzungen schaffen

Das Sprühen funktioniert am besten bei Raumtemperatur (15-25°C). Unter 10°C sprühen die Dosen nicht! Kühl gelagerte Dosen vor Benutzung deshalb auf Zimmertemperatur erwärmen, ansonsten ergibt sich ein ungleichmäßiges Sprühbild. Beim Sprühen für eine ausreichende Belüftung sorgen. Wird im Freien gesprüht, unbedingt auf windgeschützte Stelle achten. Umgebung durch Abdecken vor dem feinen Sprühnebel schützen, auch Teile Ihres Objektes, die nicht lackiert werden sollen, gut abdecken.